Back to the roots!

Union Thalheim zurück in die Bezirksliga
--»
Ein Jahr– ein Trainer – ein Rückblick


Die Saison 2012/13 ist Geschichte und Thalheim schaffte den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksliga. Die abgelaufene Spielzeit war verbunden mit vielen Höhen aber auch einigen wenigen Tiefen. Der bewegende Höhepunkt war der Abgang von unserem langjährigen Kapitän Wolfgang „Chicci“ Weinberger der mit einem weiteren Meistertitel seine aktive Fußballkarriere beendet hat. Blicken wir gemeinsam noch einmal zurück in die erfolgreiche Saison in der 1. Klasse Mitte-West, in der unsere Mannschaft allen gezeigt hat, dass Thalheim in die Bezirksliga gehört. (Daniel Rózsa)

 

Fulminanter Start in die Saison beschert Herbstmeistertitel

 

Nach dem bitteren Abstieg aus der Bezirksliga Süd im Sommer 2012 versuchte sich der Verein neu zu orientieren und holte mit Erich Renner einen echten Fußballfachmann mit ins Boot, der eine schlagkräftige Truppe für die Mission „Wiederaufstieg“ zusammenstellte.

 

 

Mit den Verpflichtungen von Daniel Kovarik, Gökhan Arslan, Gillich Akos und Stefan Duvnjak brachte die sportliche Führung die nötige Erfahrung und Qualität in die Mannschaft. Neben den Neuerwerbungen setzte Trainerfuchs Renner auf Altbewährtes und schenkte etlichen jungen Eigenbauspielern das Vertrauen. Die perfekte Mischung bescherte schlussendlich Union Thalheim den „Start-Ziel“- Sieg in der 1. Klasse Mitte-West.

 

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit nahmen die Mannen rund um Kapitän Weinberger das nötige Selbstvertrauen in die angehende Meisterschaft mit und feierten eine Siegesserie. Nach dem Auftaktsieg auswärts gegen Union Eberstalzell folgten weitere Erfolge gegen Stroheim, Rohr, BW Stadl-Paura, Gunskirchen, Steinhaus und FC Wels 1b. Besonders der 5:0 Sieg im Lokalderby gegen den Titelfavoriten aus Gunskirchen zeigte, dass die Mannschaft harmoniert und die Vorbereitungszeit seine Früchte trägt. Somit holten die Thalheimer Jungs aus den ersten 7 Spielen die maximale Ausbeute von 21 Punkten und lagen überlegen an der Tabellenspitze.

Doch bevor alle glaubten die Saison wird zu einem Selbstläufer kam schon der erste Dämpfer im Kampf um die Herbstmeisterschaft. Im Derby gegen Union Sipbachzell wurde die Renner-Elf auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und verlor auswärts mit 2:1.

Am 9. Spieltag schöpften die Jungs wieder ihr ganzes fußballerisches Potential aus und feierten einen 3:1 Heimsieg gegen den zwischenzeitlichen Mitkonkurrenten aus Buchkirchen. Aus den letzten 4 Spielen in der Hinrunde holten die Thalbach-Kicker nur noch 4 magere Punkte und verloren auch das prestigereiche Welser-Derby gegen Blaue Elf Wels unglücklich mit 1:0. In dieser Phase der Meisterschaft merkte man das erste Mal, dass Ausfälle von wichtigen Stützen nur sehr schwer zu kompensieren sind.

Trotz der bitteren Niederlage am letzten Spieltag der Hinrunde zuhause gegen SV Scharnstein überwinterte man an der Tabellenspitze. Der Herbstmeistertitel war perfekt und der Weg zum Wiederaufstieg in die Bezirksliga geebnet. Doch die Konkurrenz schläft nicht, lauert Union Gunskirchen nur einen Punkt hinter Union Thalheim, dicht gefolgt von der Überraschungsmannschaft aus Scharnstein.

 

Überragende Rückrunde wird mit Titel belohnt.
Bewegender Abschied von Chicci

Die Verantwortlichen rund um Sportmanager Karl Klement und Thomas Oelschlägel bastelten in der Winterpause weiter an der Qualität und Quantität der Mannschaft. Trainer Erich Renner wollte den Konkurrenzkampf innerhalb der Truppe verstärken und die Dichte des Kaders somit weiter forcieren.

Neben Goalgetter Sandi Dizdaric von WSC-Hertha Wels, Jürgen Ließ von Union Buchkirchen und Marko Sandic aus Salzburg holte man Eigenbauspieler Stefan Haslgruber vom SV Wallern zurück an seine alte Wirkungsstätte. Die vielversprechenden Neuverpflichtungen sollen mithelfen die Mission „Sofortiger Wiederaufstieg in die Bezirksliga“ zu verwirklichen.

Und so geschah es auch:
Am ersten Spieltag der Rückrunde musste man im Heimspiel gegen die starke Frühjahrsmannschaft aus Eberstalzell die Auftaktniederlage einstecken und man verlor zugleich auch das erste mal den Platz an der Sonne in der laufenden Spielzeit an SV Scharnstein.

Nun waren die Thalheimer die Verfolger und fühlten sich in dieser Rolle wohl. Im kurzen Windschatten von Scharnstein gelang den Thalheimer Jungs ein fulminanter Siegeszug über 10 Runden hinweg und die wieder eroberte Tabellenführung am 17. Spieltag wurde bis zum Schluss nicht mehr aus den Händen gegeben.

Im Heimspiel gegen Union Steinerkirchen am 23. Spieltag entschied die Renner-Elf mit einem hart umkämpften 1:0 Heimsieg endgültig den Kampf um den Meistertitel und den damit verbundenen Aufstieg für sich! Aus den Thalheimer Katakomben hallte es bis in die frühen Morgenstunden: „Wir sind die Besten, der Mitte-West“.

In den verbleibenden 3 Spielen wollte sich die Thalheimer Truppe würdig aus der 1. Klasse und natürlich von seinen Fans verabschieden und holten gegen Schallerbach 1b und am letzten Spieltag in Scharnstein jeweils 3 Punkte.

Beim Lokalderby zuhause gegen Blaue Elf Wels stand die 1:0 Niederlage im Schatten der Abdankung von Langzeitkapitän Wolfgang „Chicci“ Weinberger. Das Urgestein der Thalheimer (seit 2003 im Verein) fühlte sich nach seinem zweiten Meistertitel in Thalheim reif für die Fußballpension und wurde in der Halbzeit würdig in seinen fußballerischen Ruhestand verabschiedet.

 

Mit der Busfahrt zum abschließendem Meisterschaftsfinale gegen SV Scharnstein wurde der Meistertitel in der 1. Klasse Mitte-West gebührend gefeiert und die Mannschaft schenkte dem Publikum zum Abschluss einer genialen Saison noch einen vollen Erfolg.

 

Gelungene Meisterfeier mit der Marktgemeinde Thalheim.
Thalheim feierte seine Meister gebührend!


„So etwas gibt es nur in Thalheim“ waren sich am 22.Juni 2013 nach der großartigen Meisterfeier am Marktplatz alle einig! Union Thalheim Sektion Fußball veranstaltete mit Hilfe der Marktgemeinde Thalheim und der Freiwilligen Feuerwehr Am Thalbach vergangenen Samstag um 18 Uhr die offizielle Meisterehrung der Kampmannschaft und der U17. Während sich die Nachwuchskicker und Fans der Union bereits auf dem Marktplatz eingefunden hatten, wurde die erfolgreiche Kampfmannschaft von Trainer Erich Renner in einer Pferdekutsche zur Feier transportiert.

Nach einem kurzen Zwischenstopp bei Obmann Stellvertreter Yilmaz Sinirtas in seinem Restaurant Azzuro tanke die Kampfmannschaft das letzte Mal die nötige Kraft für den Empfang durch die zahlreich erschienenen Gäste am Markplatz von Thalheim und natürlich für den Weg hinauf auf den Thron.

    

Nachdem die U17-Mannschaft ihren Titel auf dem Balkon des Marktgemeindeamtes würdig feierte, wurde die Kampfmannschaft offiziell geehrt.

Bürgermeister Andreas Stockinger und Mitglieder des Gemeinderates überreichten Kapitän Wolfgang „Chicci“ Weinberger unter großem Beifall der Fans die Meisterschale. Anschließend gab es ein rauschendes Fest bis in die frühen Morgenstunden.


Wer nich dabei sein könnte kann sich hier noch einmal ein tolles Video von der Meisterfeier anschauen.
Klick hier um den FILM zu starten.

 

Hier alle Fotos:

 


 

Die Saison von Union Thalheim in Zahlen:

Punkte: 61

Tordifferenz:
73:23

Bester Torschütze:
Daniel Kovarik (Stürmer, 18 Tore)

Höchster Sieg:
9:0 gegen Union Rohr (H)

Höchste Niederlage:
1:2 gegen Union Sipbachzell (A), 1:2 gegen SV Scharnstein (H)

Die beste Serie:
10 Siege in Serie

Lieblingsgegner:
Union Rohr (2:0 und 9:0)

Angstgegner:
Blaue Elf Wels (beide Spiele gingen mit 0:1 verloren)

 

Torschützen Saison 2012/13 (1Kl. Mitte West)

Kovarik Daniel 18

Sandi Dizdaric 15

Gökhan Arslan 11

Stefan Duvnjak 8

Gillich Akos 6

Besnik Ibrahimi 4

Schwarzlmüller Stefan 4

Liess Jürgen 2

Haslgruber Stefan 1

Suta Zlatko 1

Zeilberger David 1